Integrationsprojekt: Schnuppertag im Schnee

Schnuppertag im Schnee 1
Schnuppertag im Schnee / Foto: KI HSK
Pressemeldung vom 08.03.2018

Hochsauerlandkreis/Winterberg


35 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit Fluchthintergrund aus dem gesamten Hochsauerlandkreis verbrachten einen Schnuppertag im Schnee. Der KreisSportBund HSK, der Westdeutsche Skiverband und das Kommunale Integrationszentrums HSK (KI HSK) ermöglichten dieses besondere Erlebnis auf einer Winterberger Skipiste.


 


Für einige der Teilnehmer, die mit ihren Eltern und Geschwistern, ehrenamtlichen Helfern oder auch allein in Winterberg anreisten, war die winterliche Bergwelt und das Skilaufen etwas völlig Neues. Trotz eisiger Kälte zauberten viele kleinere und größere Erfolgserlebnisse ein Lächeln auf die Gesichter der jungen Wintersportler.


 


Vor allem der Gedanke der sozialen Teilhabe stand als Ziel im Zentrum der Veranstaltung. Neu zugewanderte Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene sollten die Natur im Sauerland erleben und gleichzeitig erste Erfahrungen beim Wintersport in ihrer neuen Heimat sammeln. Schon während der gemeinsamen Aufwärmübungen wurde klar, wie gelebte Integration funktioniert und wie Ängste abgebaut werden können. „Sport schafft Gemeinschaft, stärkt das Selbstvertrauen, fördert den Austausch und auch die Rücksichtnahme untereinander“, resümiert Frederic Kaufung, Mitarbeiter des KI HSK und Organisator, diesen besonderen Tag, der den Teilnehmern „viel Spaß gemacht hat“.

Schnuppertag im Schnee 2
Schnuppertag im Schnee / Foto: KI HSK

Pressesprecher

0291 / 94-1458

Stv. Pressesprecher

0291 / 94-1454