Bundestagswahl: Hilfen für Blinde und Sehbehinderte

Pressemeldung vom 07.09.2017

Hochsauerlandkreis


Für die Bundestagswahl am Sonntag, 24. September, stellen die Blinden- und Sehbehindertenvereine wieder Wahlhilfepakete zur Verfügung, damit blinde und sehbehinderte Wahlberechtigte ihr demokratisches Grundrecht auf die Teilnahme an der Wahl eigenständig und ohne Hilfsperson wahrnehmen können. Das Wahlhilfepaket beinhaltet eine Stimmzettelschablone aus Karton, in die der Stimmzettel selbständig, durch Orientierung an der abgeschnittenen Ecke am rechten oberen Rand eingelegt werden kann. Die ebenfalls im Paket enthaltene Audio-CD erklärt den Umgang mit der Schablone und enthält alle Daten der Direktkandidaten und der Landeslisten.


 


Die Arbeitsgemeinschaft der Blinden- und Sehbehindertenvereine in Nordrhein-Westfalen (BSVNRW) stellt die Schablonen her und übernimmt die Verteilung. Die Kosten werden vom Bund erstattet. So können die Schablonen kostenlos an die Wahlberechtigten abgegeben werden. Die Mitglieder der örtlichen Bezirksgruppen und Vereine der Blinden- und Sehbehindertenvereine in NRW erhalten ihre Wahlhilfen automatisch. Blinde und sehbehinderte Wahlberechtigte, die nicht in diesen Vereinen organisiert sind, können sie unter Telefon 0231/5575900 bei der Landesgeschäftsstelle des BSVNRW in Dortmund anfordern. Wähler, die die Wahlhilfen nutzen möchten, sollten diese möglichst frühzeitig anfordern, damit sie noch rechtzeitig zur Wahl geliefert werden können.

Pressesprecher

0291 / 94-1458

Stv. Pressesprecher

0291 / 94-1454