Tierschutz

Als zuständige Behörde überwacht der Fachdienst 36 (Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt) die Einhaltung der tierschutzrechtlichen Bestimmungen zum Schutz des Lebens und des Wohlbefindens von Tieren.

Dieses erfolgt auf den Gebieten der Tierhaltung, des Tierhandels und -transportes, der Tierzucht und im Bereich des Tötens und Schlachtens von Tieren. Dabei wird jeder Anzeige oder Beschwerde über Verstöße gegen das Tierschutzrecht nachgegangen. Einen breiten Raum nimmt dabei die Überprüfung der Haltungsbedingungen von Tieren in privaten Haushalten oder im landwirtschaftlichen Bereich ein. Hierbei werden behördlicherseits die rechtlichen Mindestanforderungen an die Tierhaltung eingefordert.

Darüber hinaus werden für bestimmte Tätigkeiten im Umgang mit Tieren auf Antrag Erlaubnisse und Genehmigungen erteilt. Im Rahmen des Landeshundegesetzes werden Sachkunde- und Verhaltensprüfungen durchgeführt.

Ansprechperson

0291 / 94-1161