Lebensmittelüberwachung

Der Fachdienst 36 (Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt) überwacht die Herstellung, Behandlung und den Verkehr mit Lebensmitteln, Bedarfsgegenständen, kosmetischen Mitteln und Tabakerzeugnissen. Zum Schutz vor gesundheitlichen Gefahren sowie der Vermeidung von Irreführung oder Täuschung der Verbraucher soll so sichergestellt werden, dass nur einwandfreie und gesundheitlich unbedenkliche Produkte in den Verkehr gelangen. Zu diesem Zweck werden sämtliche Betriebe, die Lebensmittel, Bedarfsgegenstände, kosmetische Mittel und Tabakerzeugnisse herstellen, behandeln oder in den Verkehr bringen, durch regelmäßige unangemeldete Betriebskontrollen umfassend überprüft. Hierbei wird ein besonderes Augenmerk auf die Kontrolle der hygienischen Mindestanforderungen und der Kennzeichnungsvorschriften gelegt. Im Hochsauerlandkreis unterliegen derzeit 2.800 Betriebe dieser Überwachung.

Darüber hinaus werden Proben entnommen und analysiert sowie Verbraucherbeschwerden bearbeitet.

Verbraucherbeschwerden (über ein Lebensmittel oder einen Lebensmittelbetrieb) können Sie hier online aufgeben.

Hinweis: Ab Juni wird die Plankontrolle im Bereich der Lebens- und Futtermittelüberwachung im Hochsauerlandkreis Gebühren kosten. Die entsprechende Pressemitteilung finden Sie hier.

Ihre Ansprechpersonen

Herr Dr. Norbert Alberter
0291 / 94-1187
Herr Kevin Kontny
0291 / 94-1156
Herr Ralf Becker
0291 / 94-1186
Herr Carsten Frese
0291 / 94-1160
Herr Klaus Hofstetter
0291 / 94-1145
Frau Claudia Hoppe
0291 / 94-1194
Frau Barbara Kremer
0291 / 94-1189
Frau Christel Trattner
0291 / 94-1103