Familienhebammen im Hochsauerlandkreis

begleiten und beraten schwangere Frauen und Mädchen, Familien, Mütter und ihre Kinder im ersten Lebensjahr
neugeborenes Mädchen

Schwangerschaft, Geburt und das Leben mit einem Baby bringen viele Veränderungen mit sich. Sie in Ihrer neuen Rolle als Eltern zu unterstützen, individuell begleiten und beraten, eine gute Beziehung zu Ihrem Baby aufbauen, das ist die Aufgabe der Familienhebamme.

Dieses präventive Angebot soll Sie in Ihrem eigenen Umfeld, ganz niederschwellig in Ihrer Elternrolle stärken und begleiten.

Der Schwerpunkt der Arbeit liegt z. B.:

  • Beratung in allen Lebenslagen rund um die Geburt des Kindes,
  • (werdende) Eltern in Ihrer Beziehungs-, Erziehungs- und Versorgungskompetenz zu stärken,
  • Förderung und Beobachtung der Entwicklung der Mutter-Kind-Beziehung,
  • Beobachtung der körperlichen, neurologischen und emotionalen Entwicklung des Kindes,
  • Anleitung und Beratung zu altersentsprechender Ernährung, Stillzeit, Pflege und Förderung,
  • Hinwirken auf die Teilnahme an Vorsorge- und Präventionsmaßnahmen,
  • (werdende) Eltern in Ihrer Beziehungs-, Erziehungs- und Versorgungskompetenz zu stärken.
Hebammen

Das Team der Familienhebammen sind Fachkräfte in der längerfristigen gesundheitsorientierten Begleitung und können die Familien ab der Schwangerschaft bis zur Vollendung des 1. Lebensjahres begleiten.

Sie sind Teil des Netzwerkes Frühe Hilfen, in dem sich alle Fachkräfte der Jugendhilfe der jeweiligen Region regelmäßig austauschen. Familienhebammen kennen sich somit in ihrem sozialen Umfeld bzgl. weiterer Angebote aus.

Das Angebot ist freiwillig und kostenlos und wird aus Mitteln der Bundesstiftung "Frühen Hilfen" und Geldern der Jugendhilfe des Hochsauerlandkreises finanziert.

Frau Salmen

Ansprechpartnerin beim Hochsauerlandkreis:

Frau Sandra Salmen, 0291/94-2822, sandra.salmen@hochsauerlandkreis.de

Dienstags & Donnerstags 8.00 - 12.00 Uhr, Mittwoch 8.00 - 16.00 Uhr